Band Bio

real music & best beer

„Shitkicker All Stars“ sind seit 2007 on tour – inspiriert durch die legendäre Texsas-Tour (2005) an der „mandrin“ massgeblich beteiligt war und seither im aktiven Austausch mit Musikern aus Texas und Oklahoma steht.

Wer auf Americana, Rock, Blues und Alternative Country steht kommt auf seine Rechnung. Shitkicker All Stars haben auch gefühlvolle Balladen und folkige Klänge im Repertoire. Der wechselnde Leadgesang von „Asha“ und „Martina“ und mehrstimmige Gesangspassagen garantieren ein abwechlungsreiches Konzerterlebnis.

Es ist ein glücklicher Fügung und nicht etwa Planung, dass die aktuelle Zusammensetzung der Bandmitglieder sich so optimal ergänzen. Die unterschiedlichen musikalischen Hintergründe tragen zum unverwechselbaren Sound der Shitkicker All Stars bei.

Die Band spielt mit Vorliebe an handverlesenen Anlässen, dort wo die Veranstalter noch mit Herzblut dabei sind und die Musik nicht nur Beilage ist.
Der unmittelbare Kontakt zum Publikum, der gemeinsame Spass an der Musik – sprich eine gute Zeit mit dem Veranstalter und dem Publikum stehen im Vordergrund.

constanto d. loopo

vocal
drum

mark brown

hammond
harmonica

martina

vocal

miss asha

vocal
bass

mariano

vocal
guitars

mandrin

vocal
banjo
mandolin

Background

Wurzel und Herzblut

In Oklahoma gibt es Erde und Staub von rötlicher Farbe. Auch in Texas wirbelt dieser…. Wie auch immer, Fakt ist, dass sich in dieser Gegend eine Musikszene befindet, die sich dadurch auszeichnet, ausserhalb des Mainstreams zu musizieren. In den Achzigerjahren entstanden, als Punks sich am Nashville Sound bedienten. Diese Scene mischte sich mit Musikern aus der Americana, Blues, Rock und der Singer & Songwriterscene. Willie Nelson und Waylon Jennings könnte man somit auch in diese Schublade stecken.

Kritiker sagen, dass Red Dirt heute am besten, mit dem Indie-Genre des Rock ’n‘ Roll verglichen werden kann, da es keinen endgültigen Sound gibt, der alle Bands vereint. Red Dirt Künstler werden von der Musikindustrie in die Schubladen Americana, Folk, Alt-Country gesteckt. Doch die Palette im Red Dirt Spektrum reicht über diese Genres hinaus. Es kann als eine Mischung aus Folk, Rock, Country, Bluegrass, Blues, Western Swing, Honky Tonk, mit ein paar mexikanischen Einflüssen und Singer-Songwriter Anteil umschrieben werden.

Logo_b1